Chel-Cup EDTA 15%

Anwendung bei allen Kulturen mit Kupfermangel

Es wird in heilender Form über Blattapplikation beim ersten Auftreten von Kupfermangel (in der Blütezeit vermeiden), 2-3 Mal in einer Dosierung von 200-250 g/hl, mit einem Abstand von 7-10 Tagen zwischen den einzelnen Anwendungen bis die Pflanze wieder im normalen Zustand ist, ausgebracht.

Zusammensetzung

Anwendung und Dosierung

Man kann es als vorbeugende Maßnahme, 1 -2 Mal in einer Dosierung von 100-150 g/hl ausbringen.

Apfel, Birne und Steinobst
Um den Laubfall zu fördern und die Blattstielvernarbung der gefallenen Blätter zu vergünstigen, über Blattapplikation nach der Ernte in einer Dosierung von 200-300 g/hl, im Herbst in den Gärtnereien mit einer Dosierung von 300-600 g/hl mit mindestens 1.000-1.500 Liter Wasser pro Hektar ausbringen.

Die Dosierung variiert je nach Sorte und jahreszeitlichen Bedingungen, welche den natürlichen Blattfall beeinflussen und verzögern. Falls nötig, die Anwendung nach 10-15 Tagen wiederholen.

oeko

Facebook

Like EuVoc auf Facebook um auf den laufenden zu bleiben!