Zeovitan

Mineralisches – EG – Düngemittel zur Bodenverbesserung ein 100 %iges Natur Produkt.

Natürliches ZEOLITH
ZEOVITAN
Für mehr Ertrag und Qualität - 100% Natur
Biologisches Pflanzenhilfsmittel für Landwirtschaft, Wein-, Obst-, Hopfen-, Erbeeren- und Gemüsebau, Garten- und Hobbygartenbau.

Ein Wunderstoff aus der Natur

Zeolith ist ein Mineral, das innerhalb von mehreren Millionen Jahren entstanden ist und ganz besondere, wertvolle Eigenschaften für eine Vielzahl von Anwendungen und Produkten besitzt. Es wird bereits in tausenden von Produkten auf vielfältige Art und weise eingesetzt. Zeolith ist ungiftig, ökologisch unbedenklich und nicht brennbar.

Zeolith ist ein natürliches Mineral, es besitzt eine sehr starke Adsorptionswirkung für vielfältigste Giftstoffe. Klinoptilolith – Zeolith zeichnet sich durch seinen einzigartigen, wabenähnlichen Kristallaufbau aus, der so genannten Käfigstruktur – welche ihm die Ionenaustauschfähigkeit verleiht.

Zeolithe besitzen die Fähigkeiten, die in ihren Hohlräumen enthaltenen Ionen gegen andere Substanzen – z.B. Schadstoffe – auszutauschen.

Dadurch kann Zeolith z. B. unterschiedliche Gase, Feuchtigkeit, Petrochemikalien, Ammonium, Schwermetalle, (z. B. Blei, Quecksilber), Gifte, selbst hochbrisante radioaktive Elemente (z.B. Caesium 137 ) in großen Mengen absorbieren oder diese auf seiner (Ober)- Fläche transportieren. Die Wirkung beruht dabei auf rein physikalischen Bindungsvorgängen.

Zeolith ist ein extrem poröses Mineral, Aufgrund seiner Molekülstruktur zieht der Zeolith Wasser heftig an und saugt es in sich auf. Diesen Vorgang nennt man Adsorption: Das Wasser wird an den Zeolithen angelagert. Da die Sorption keine chemische, sondern eine physikalische Reaktion ist, bleibt die Struktur des Zeoliths unverändert: Seine Lebensdauer ist praktisch unbegrenzt.

Durch den hervorragenden Ionenaustausch – Eigenschaften von Zeolith und der spezifischen inneren Struktur mit einem riesigen System von winzigen Kanälen und Röhren eignet sich Zeolith besonders als Pflanzenblattstimulator / Dünger und als Bodenverbesserer/ Bodenhilfsstoff für die Verwendung in der ökologischen Erzeugung von Agrarprodukten. Es wird professionell verwendet im Gemüse - Gartenbau, Ackerbau – Grünland, Sonderkulturen - (von Beeren – Weinbau), und Baumschulen usw.

Fachstudien von OstWestTransfer e.k. haben ergeben: Zeolith hat den Vorteil, dass die Biochemischen Prozesse an seiner Oberfläche wesentlich schneller ablaufen. Dazu Trägt sowohl die hohe Beweglichkeit von Austauschkationen als auch die große Ansiedlungsfläche für Mikroorganismen bei. Zusammen stellen sie den wichtigsten Bestandteil der Böden dar, die Voraussetzung und die Bedingung für das Rückhalten von Nährstoffen und der Feuchtigkeit. Ansiedlung von nützlichen Bodenmikroorganismen und der Bildung von Humusstoffen und damit für die Bodenfruchtbarkeit.

Pflanzenschutzmittel.

Demgegenüber begründen eine Vielzahl von positiven Effekten die Zweigmäßigkeit des Einsatzes von Zeolith als Bodenverbesserer bzw. Bodenkonditionieren bez. Pflanzenblattstimulator / Dünger.

Zahlreiche Untersuchungen in Deutschland und in anderen Ländern, z.B an der Universität für Bodenkulturen Wien, dem Institut für Bodenforschung und Baugeologie (W. E. H. Blum, B. Herbinger; A. Mentler, F. Otter, M. Pollak, E.Unger, W. W. Wenzel) Belegen, dass die Anwendung von herkömmlichen Gesteinsmehlen als Bodenverbesserungsmittel nur sehr eingeschränkt sinnvoll sind. Gesteinsmehle sind weder Dünger (zu geringer Gehalt an verfügbaren Nährstoffen) noch Pflanzenschutzmittel.

Die hervorragenden Eigenschaften von ZEOVITAN sind eine Vielzahl von positiven Effekten die Zweckmäßigkeit des Einsatzes von ZEOVITAN als Bodenverbesserer bzw. Bodenkonditionierer:
- Ertragssicherung bez. Steigerung
- Zeolith ist in gewissen Umfang in der Lage das Bakterienwachstum zu reduzieren
- Förderung der Aktivität der nützliche Mikroflora im Boden einschl. der nitrifizierenden Bakterien
- Erhöhung der Ionenaustauschkapazität des Bodens und damit der Bodenfruchtbarkeit
- Hemmung der Schimmelbildung
- Förderung bodenbürtigen Mikroorganismen, Tiefes und größeres Wurzelsystem.
- Minimierung der Nährstoffverluste und Reduzierung des Verbrauches an Düngemitteln.
- Erhöhung des Wasserhaltevermögens
- pH – Wert Regulierung bzw. puffernde Wirkung
- Bindung von Schwermetallen
- Reduzierung von Nitratgehalt in den landwirtschaftlichen Produkten, Verbesserung ihrer geschmacklichen Eigenschaften und Qualität
- Auf Grund seiner vielfältigen Eigenschaften haben Wissenschaftler ZEOVITAN als "intelligentes" oder sogar "geniales Mineral" bezeichnet. ZEOVITAN verbessert die Fruchtbarkeit vor allem bei sandigen Böden und Böden, die arm an organischem Material sind.
- Es erhöht die Kationenaustausch-Kapazität des Bodens und dank seiner Fähigkeit der selektiven Abgabe von Nährstoffen führt es zu einer verlangsamten Freisetzung der Nährstoffe. Dadurch wird die Auswaschung ins Grundwasser vermindert.
- Es verbessert die Phosphatlöslichkeit und macht dadurch den Phosphor für das Pflanzenwachstum leichter verfügbar.
- Dank seiner hygroskopischen Eigenschaften erhöht es die Wasserverfügbarkeit des Bodens.
- Durch seine katalytische Aktivität trägt es zur optimalen Sauerstoffversorgung des Wurzelbereichs bei.
- Die regelmäßige Anwendung von ZEOVITAN erlaubt mit der Zeit eine drastische Düngerreduzierung. Dies wird durch die Anreicherung des Zeolith im Boden, der wiederum als Nährstoffspeicher fungiert, erreicht.

Quellen: zeo-streu, OstWestTransfer e.K, IHC Berlin, naturzeolith.

EG-DÜNGEMITTEL

PDF zum Download

Anwendung und Dosierung

1 x pro Jahr / Ausbringung im Frühjahr sofort bei Vegetationsbeginn!
Sonderkulturen (Wein-, Obst-, Hopfen-, Gemüse, Erdbeeren, Kartoffeln usw.) 400 – 500 kg / ha
Ackerbau/Grünlanddüngung 350 – 500 kg / ha
Golf-, Sport- und Rollrasen 2,5 – 6 kg / m²
Hausgarten, Gemüsebau 2 kg / m²
oeko

Facebook

Like EuVoc auf Facebook um auf den laufenden zu bleiben!