Humiplus Micro

Huminsäuren mit chelatisierten Spurenelementen

Fe 4%, Zn 2,5%, Mn 1,5%

Für Blatt und Bodenanwendung.

Spurenelemente bilden eine wichtige Rolle im Blattaufbau wie Chlorophyll und Enzymen entscheidend auch für die Pflanzengesundheit. Die Spurenelemente Zink, Mangan, Eisen zeigen bei Mangen gelbliche helle Blätter und hemmen das Wachstum der Pflanze.

Bei Humiplus Micro sind die Spurenlemente durch Huminsäuren natürlich chelatisiert und werden für die Pflanze sehr schnell verfügbar gemacht. So kann bei Mangel sehr schnell reagiert und die Pflanze wieder ins Gleichgewicht bringen. Die Pflanze erhöht durch die Huminsäuren die verfügbarkeit der Dünger und verbessert den Boden.

Das Produkt Humiplus Micro erhöht die Zellstruktur und hat in alkalischen Böden durch die Huminsäuren eine bessere Verfügbarkeit bei den Pflanzen.

Pflanzen in Stress duch Trockenheit oder Pflanzenschutzbehandlungen erholen sich schneller. Huminsäuren sind ökologisch und enthalten im Gegensatz zu syntetischen Chelate keine Salze, wie EDDHA. Der Rückstand von Herbiziden und Giften in Boden wird reduziert.

Günstiger und ökolischer Lieferant von Spurenelementen mit dem Vorteil der direkten Aufnahme von Zn, Mn, Fe ohne Umwandlung wie synthetische Chelate.

Durch den Anteil an Humin- und Fulvosäuren sehr wirksam in alkalischen Böden und weniger auswaschbar und besserer Wasserhaushalt.

Zusammensetzung

Huminsäuren: 40%
Chelatiertes Eisen: 4%
Chelatiertes Zink: 2,5%
Chelatiertes Mangan: 1,5%
Löslichkeit in Wasser: 100%
Gesättigte Lösung: ˜100 g/L

Stabiler pH-Bereich: 6

Anwendung und Dosierung

Bei allen Kulturpflanzen
Aufgabe: Fe/Zn/Mn-Mangelbeseitigung, Bodenverbesserung, Erhöhung der Bodenfruchtbarkeit und Düngerverwertung
Empfohlene Dosierung: 4-6 kg/ha aufgeteilt in mehrere Dosen (1 kg/ha) oder bei Fe/Zn/Mn-Mangel

Gemüse in Gewächshäusern (Tomaten, Paprika, Auberginen, Gurken, Zucchini)
Aufgabe: Fe/Zn/Mn-Mangelbeseitigung, Bodenverbesserung, Erhöhung der Bodenfruchtbarkeit und Düngerverwertung
Empfohlene Dosierung: 6-8 kg/ha aufgeteilt in mehrere Dosen (1 kg/ha) während der Saison oder bei Fe/Zn/Mn-Mangel

Obstkulturen (Kiwi, Zitrus, Wein, Steinobst)
Aufgabe: Fe/Zn/Mn-Mangelbeseitigung, Bodenverbesserung, Erhöhung der Bodenfruchtbarkeit und Düngerverwertung
Empfohlene Dosierung: 6-8 kg/ha aufgeteilt in mehrere Dosen (1 kg/ha) oder 100-150 g/Baum während der Saison od. bei Fe/Zn/Mn-Mangel

Freilandgemüse
Aufgabe: Fe/Zn/Mn-Mangelbeseitigung, Bodenverbesserung, Erhöhung der Bodenfruchtbarkeit und Düngerverwertung
Empfohlene Dosierung: 4-6 kg/ha aufgeteilt in mehrere Dosen (1 kg/ha) oder bei Fe/Zn/Mn-Mangel

Getreide (Weizen, Roggen, Gerste, Hafer, Mais, Reis, etc.), Kartoffeln, Bohnen, Erdnüsse
Aufgabe: Fe/Zn/Mn-Mangelbeseitigung, Bodenverbesserung, Erhöhung der Bodenfruchtbarkeit und Düngerverwertung
Empfohlene Dosierung: 4-6 kg/ha aufgeteilt in mehrere Dosen (1 kg/ha) oder bei Fe/Zn/Mn-Mangel

Zierpflanzen, Baumschulen, Landschaftsbau, Rasen (allgemein)
Aufgabe: Fe/Zn/Mn-Mangelbeseitigung, Bodenverbesserung, Erhöhung der Bodenfruchtbarkeit und Düngerverwertung
Empfohlene Dosierung: 6-8 kg/ha aufgeteilt in mehrere Dosen (1 kg/ha) oder bei Fe/Zn/Mn-Mangel

Blattanwendung
Aufgabe: Fe/Zn/Mn-Mangelbeseitigung, Erhöhung der Düngerverwertung
Empfohlene Dosierung: 300 g/1000 L Wasser alle 2-3 Wochen während der Saison oder bei Fe/Zn/Mn-Mangel

oeko

Facebook

Like EuVoc auf Facebook um auf den laufenden zu bleiben!